Kemo Electronic GmbH
  Strona startowa » Kurs lutowania  
Deutsch English Español Russian polski
Login:   
Odstraszacze zwierząt Auto Technika dla domu Hobby i szkoła Części Przetwornice i regulatory Swiatło i dźwięk Radio i dedekcja Okazje
   Wyszukiwanie poszerzone >
 Artykuł A-Z

Nowe Konto | wejście
 Informacje
Katalogi
odstraszacz kun-Marderabwehr-cechy jakościowe
kurs lutowania
Downloads
Filmy
Warunki wysyłki
Warunki naszej transakcji
Ochrona danych
Kontakt
 Producent
Über uns
Impressum
 News
 Najczęściej kupowane
21.M195-Regulator mocy PWM 9 - 28 V/DC max. 20 A
22.M113A-Włącznik czasowy 12 - 15 V/DC
23.M122-Wyłącznik zmierzchowy 12 V/DC
24.M168-Overvoltage Protection 12 V/DC
25.M038N-Konwerter napięcia stałego
26.M158-Water Switch 9 - 12 V/DC
27.Z100-Marten Repellent Spray
28.M157-Marten defence
29.M094N-Urządzenie do odstraszania kun
30.M032N-Universal amplifier 12 W
31.M174-Solar charging regulator Dual 16 A
32.M229-Urzadzenie do odstraszania kun, zasilane akumulatorem samochodowym, z plytami stykowymi plus-minus
33.M062-Mini-Fence-High-Voltage Generator
34.L100-Przewodzące srebro
35.E011-Experimental board, strip grid
36.M128N-Detektor HF (detektor małych urządzeń podsłuchowych)
37.M161-Ultrasonic Power Cannon
38.M091A-Sprzęgacz faz dla produktów Powerline
39.M071N-Ultradźwiękowe urządzenie do odstraszania owadów
40.M048N-Ultrasonic Generator
 Waluty
Additional Options
 

youtube
Kurs lutowania

Lötkurs - Kurzform

Das Bestücken und Löten

Die Bauelemente werden gemäß dem Bestückungsdruck auf die Platine gesteckt. Je nach Rasterabstand der Platinenbohrungen müssen die Bauteile "liegend" oder "stehend" montiert werden. Bitte achten Sie beim Biegen der Anschlußdrähte unbedingt darauf, daß diese nicht direkt am Bauelement gebogen werden! Die Bauteile können dann Schaden erleiden! Halten Sie die Drähte mit einer Spitzzange und biegen Sie diese direkt an der Zange, damit keine Biegekräfte in das Innere des Bauteils übertragen werden!
Es darf nur mit einem modernen Elektronik-Lötkolben (15...30 Watt) mit feiner Spitze und kolophoniumhaltigem Elektroniklötzinn auf der Platine gelötet werden! Keine säurehaltigen Flussmittel verwenden! Bevor Lötzinn zugeführt wird, muß zunächst die Lötstelle mit der Lötkolbenspitze aufgeheizt werden. Dabei wird die Spitze so mit leichtem Druck an die Lötstelle gehalten, dass das Lötauge auf der Platine und der Anschlußdraht des Bauteils gleichzeitig aufgeheizt werden. Nach ca. 1...2 Sekunden kann dann, ohne den Lötkolben von der Lötstelle zwischenzeitlich zu entfernen, das Lötzinn zugeführt werden. Das Lötzinn muß sauber um den Draht des Bauelements herumfließen und den Draht ohne Kraterbildung sauber umschließen. Erst dann kann der Lötkolben entfernt werden. Außerdem muß darauf geachtet werden, daß keine "Lötzinnbrücken" zu benachbarten Kupferbahnen oder Lötaugen gemacht werden, wenn diese nicht ohnehin leitend mit der Lötstelle verbunden sind. Die gesamte Lötung einer Lötstelle sollte die Zeit von max. 5 Sekunden nicht überschreiten, weil sonst die Bauelemente zerstört werden können. Die häufigsten Fehler beim Löten sind "kalte Lötstellen" und "Kurzschlüsse" durch Zinnbrücken oder nicht abgeschnittene Drahtenden, wenn diese eine benachbarte Lötstelle berühren. Die Lötspitze muß immer sauber und frei von Zunder und Oxyd sein. Wenn das nicht mit einfachem Abwischen mit einem Lappen zu entfernen ist, feilen Sie die Spitze neu an und verzinnen diese sofort neu. Das sollte aber nur bei einfachen Kupferspitzen gemacht werden. Die modernen Dauerlötspitzen brauchen nur mit einem feuchten Lappen abgewischt werden.

Abbildung einer Lötstelle

RICHTIG LÖTEN!

  • Zum Löten der Bausätze eignet sich am besten ein handelsüblicher 15...30W-Lötkolben und 60%iges Lötzinn.
  • Es darf nie über die Ränder des Lötfeldes hinweggelötet werden!
  • Die Leiterbahn und das Drahtende des Bauelements werden gleichzeitig aufgeheizt.
  • Das Lötzinn wird dann an der Lötstelle (nicht am Kolben!) geschmolzen. Das Lötzinn gleichmäßig um die Lötstelle zerfließen lassen.
  • Den überstehenden Draht abschneiden. So muß die fertige Lötstelle aussehen!

Abbildung der fertigen Lötstelle

[<< vorherige] 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

Kurs lutowania w skróconej formie

Copyright © 2019 Kemo Electronic GmbH